Die Porta Pescara (Cefalù)

Search Hotel, B&B and Vacation Homes

Die Porta Pescara ist das einzige erhaltene der vier Stadttore von Cefalù. Sein Bau geht auf die Zeit zurück, als Cefalù von der Familie Ventimiglia regiert wurde, d.h. zwischen 1200 und 1300, und in der Durchfahrt sind noch Reste von kleinen Säulen aus dieser Zeit zu sehen. Die lange Geschichte dieses charakteristischen Stadttores von Cefalù spiegelt sich in den zahlreichen Namen wider, die ihm gegeben wurden. Die Namen Porta Pescara und Porta dei Viceri sind mit der Person von Francesco Ferdinando d’Avalos, Markgraf von Pescara, verbunden. Als er 1570 Vizekönig wurde, ließ er das Tor restaurieren und vergrößern. Andere Namen, die dem Tor gegeben wurden, sind Porta Piscaria und Porta Marina, weil hier in der Antike die Boote nach dem Fischfang anlegten. Die Porta Pescara weist die typischen Merkmale spätmittelalterlicher Bauwerke auf, mit einem gotischen Bogen, der von den Wappen der sizilianischen Könige gekrönt wird.

Aggiungi ai preferiti

Schreibe einen Kommentar

See others sights