Palermo

Home  /  Reiseziele  /  Palermo

Ein Besuch in Palermo ist wie ein Spaziergang durch die Seiten eines Geschichtsbuchs, in dem die gesamte Geschichte Siziliens erzählt wird. Die umfangreiche Erzählung beginnt vor sehr langer Zeit, nämlich vor etwa 20.000 Jahren. Die prähistorischen Wandmalereien in der Grotta dell’Addaura (Addaura-Grotte) auf dem Monte Pellegrino stammen aus dieser Zeit. Springt man einige Jahrhunderte weiter, so gelangt man zum Archäologischen Museum von Salinas, das die griechische Kunst auf Sizilien und einen kleinen Vorgeschmack auf die römische Kunst zeigt. Ein sehr wichtiges Kapitel dieses Buches ist der mittelalterlichen Kunst gewidmet, insbesondere derjenigen, die aus der Begegnung zwischen der christlichen Kultur der Normannen und dem künstlerischen Erbe der islamischen Kultur in Palermo entstand. Das Ergebnis ist eine Reihe von Kirchen und Palästen, die heute Teil des UNESCO-Welterbes sind: Das arabisch-normannische Palermo und die Domkirchen von Cefalù und Monreale. Die gotische Kunst ist durch den Palazzo Ajutamicristo, die Kirche Santa Maria della Catena und den Palazzo Abatellis gut vertreten. Die Fontana Pretoria und die Skulpturen von Laurana und Gagini werden Ihnen die Kunst der Renaissance nahe bringen. Der Palazzo Chiaramonte Steri und seine Wandmalereien erinnern an die dunklen Jahre der Heiligen Inquisition. Die erzählerische Reise geht weiter inmitten der prächtigen Dekoration von Kirchen wie der Casa Professa und Oratorien mit Stuckaturen von Serpotta. Jahrhunderts, wie der Palazzina Cinese, bis hin zu großen Kunstwerken des 20. Jahrhunderts, wie denen von Renato Guttuso. Das Buch ist bereits geschrieben, Sie müssen nur noch entscheiden, auf welcher Seite Sie beginnen wollen.

Highlights


Touren und Aktivitäten